FAQ

Häufig gestellte Fragen

Was du vielleicht wissen möchtest, bevor du eine meiner Klassen besuchst. Bei spezifischeren Fragen melde dich einfach telefonisch oder per E-Mail!

Was soll ich zur Yogastunde anziehen?

Beim Yoga gibt es keine Bekleidungsvorschriften – wichtig ist, dass du dich wohlfühlst! Da wir in der Klasse verschiedene Bereiche des Körpers dehnen, ist es von Vorteil, entweder weite und bequeme Kleidung oder zumindest eine Hose mit hohem Stretch-Anteil zu tragen (Stichwort: Yoga-Leggings 😉 ). Atmungsaktive Materialien halten dich während der Stunde trocken. Übrigens: Socken brauchst du beim Yoga sicher nicht!

Muss ich meine eigene Matte mitnehmen?

Wenn du bereits eine Yoga-Matte besitzt, wäre es toll, wenn du diese zur Stunde mitnimmst. Da ich alle Utensilien für die Stunde mitnehmen muss, habe ich nur zwei Notfall-Matten mit, die du dir bei Bedarf ausleihen kannst. Diese werden natürlich regelmäßig gereinigt. Wenn du dich entscheiden solltest, regelmäßig zu praktizieren, zahlt es sich in jedem Fall aus, wenn du dir eine eigene Matte kaufst. Bzgl. qualitativ hochwertiger Matten berate ich dich gerne!

Gibt es vor Ort eine Toilette?

Ja 😉

Gibt es vor Ort Umzieh-Möglichkeiten?

Im Übungsraum in der Bürgerstraße 12 gibt es keine ausgewiesene Umkleide, aber einen kleinen Raum, in dem du dich umziehen kannst. Da diesen immer nur eine Person benutzen kann, spart es allen TeilnehmerInnen Zeit, wenn du bereits in deinem Übungs-Outfit zur Stunde kommst.

Sollte ich vor der Stunde etwas essen?

Da wir in einigen Übungshaltungen das Herz (und auch den Magen) über dem Kopf haben werden – in jedem herabschauenden Hund ist das der Fall – empfiehlt es sich nicht, vor der Stunde eine große Mahlzeit zu sich zu nehmen. Das würde den Kreislauf unnötig belasten. Nimm dir aber gerne zu jeder Stunde eine Flasche Wasser mit!

Brauche ich Yoga-Erfahrung, um deine Stunden besuchen zu können?

Nein. Alle Asanas und Übungsabfolgen erkläre ich dir in der Stunde. Das kann zu Beginn etwas fordern sein, wird aber von Stunde zu Stunde einfacher. Versprochen!

Wie fit muss ich sein, um Yoga zu üben?

Für Yoga braucht  es keine Vorkenntnisse. Du kannst deine Zehen in einer Vorbeuge nicht berühren? Kein Problem! Auf einem Bein stehen ist nicht so dein Ding? Gerade dann ist es super, wenn du dich für eine Yoga-Stunde entscheidest. Alle Übungen können individuell angepasst werden. Habe keine Scheu, es einfach auszuprobieren!

Ich habe Knie-/Rücken-/sonstige gesundheitliche Probleme oder eine Operation hinter mir. Sollte ich Yoga üben?

Jeder kann Yoga machen – allerdings kann es bei gewissen Krankheitsbildern oder nach Operationen ratsam sein, den Körper nicht zu überfordern. Kläre bitte mit deinem Arzt ab, ob du leichte Sportarten wie Yoga ausführen darfst und gib mir vor deiner ersten Stunde Bescheid, welche Einschränkungen es zu beachten gibt. Nur dann kann ich dir passende Modifikationen der Asanas anbieten und sicherstellen, dass du ohne Schmerzen übst.

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.